webit!: Bus und Bahn noch mal mobiler.

8. Dezember 2011

Gestern haben wir die DVBmobil Kampagne von VOR auf SDD vorgestellt. Heute folgt die Info vom Entwickler der App:

Nachdem webit! im Sommer dem VVO zu einer WebApp verholfen haben, folgen nun die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) auf den Fuß. Inhaltlich ist die WebApp identisch: Verbindungsauskünfte und Fahrplanänderungen können auf dem Smartphone abgerufen werden, aktuelle Abfahrtszeiten sogar in Echtzeit. Das Ganze wird verknüpft mit intelligenten Verortungs- und Eingabetechnologien. Gestalterisch ist die WebApp natürlich den Farben der DVB nachempfunden. (m.dvb.de)

Textauszug: webit! /2011

Tags:

Facebook Comments

6 Responses to “ webit!: Bus und Bahn noch mal mobiler. ”

  1. maik on 8. Dezember 2011 at 12:38

    Leider: Immer noch üble Krücken-Lösungen, immer noch zu umständlich, Ortung hat beim Test nicht funktioniert. Von den DVB erwarte ich auch ohne GPS-Empfang, dass sie mir die nächste Haltestelle von meinem Standort aus nennen können – anstatt dass ich dies wissen soll. Des Weiteren möchte ich letztlich meist ganz einfach nur einen Haltestellenplan haben: Das funktioniert schon auf der DVB-Website nicht nutzerfreundlich, mobil gar nicht. Der alternative Weg mit Start-Ziel-Eingabe ist dafür wesentlich zu umständlich. Und was soll ich eigentlich mit Vorschlägen für gleichnamige Straßen in Düsseldorf oder Hamburg anfangen? Von Verkehrsbetrieben einer deutschen Landeshauptstadt erwarte ich eindeutig mehr. Das Vorliegende ist letztlich aus meiner Sicht reines PR-Mittel und geht an den Nutzerinteressen vorbei.

  2. vt on 8. Dezember 2011 at 12:48

    Hallo maik. Vielen Dank für Deinen Kommentar. Vielleicht bekommen wir ja ein Statement von den Verantwortlichen dazu. VG vt.

  3. Ronny on 8. Dezember 2011 at 15:37

    Hallo Maik,

    mich würde mal interessieren, wie die DVB Dir die Haltestellen in Deiner Umgebung nennen soll, ohne Deinen Standort zu kennen? Und die korrekte Standortübermittlung liegt eindeutig auf Seiten Deines Telefons/Browsers.

  4. Stefan Pabst on 8. Dezember 2011 at 19:19

    Hallo Maik,

    vielen Dank für Ihren Kommentar und die Optimierungsvorschläge. Wir freuen uns über die Rückmeldungen unserer Nutzer und Fahrgäste, um das Angebot der mobilen Website laufend weiterentwickeln zu können.

    Die einzelnen Kritikpunkte können wir allerdings nur teilweise nachvollziehen:

    Für die genaue Ortung des Telefons und die Bestimmung nahe gelegener Haltestellen ist die Verfügbarkeit von GPS oder eines alternativen Ortungssystems (bspw. WLAN-Ortung) notwendig. In einigen Situationen kann es sein, dass das Telefon signalisiert, dass Ortungsdaten empfangen werden, diese aber nicht mit ausreichender Genauigkeit an den Browser und damit DVB mobil weiter gereicht werden, so dass die Bestimmung des Standortes fehlschlägt. Bitte versuchen Sie, die Ortung in diesem Fall zu wiederholen.

    Die Haltestellenabfahrtszeiten können Sie über die Funktion “Aktuelle Abfahrten” abrufen. Hier erhalten Sie die kommenden Abfahrten aller Linien an einer gewählten Haltestelle angezeigt, ähnlich wie die elektronischen Anzeiger an vielen Dresdner Haltestellen. Die Abfahrtszeiten sind dabei Echtzeitdaten, die aus dem Betriebsleitsystem der DVB stammen und der aktuellen Verkehrslage entsprechen. Unabhängig davon werden wir Ihren Vorschlag als mögliche Erweiterung für DVB mobil aufgreifen.

    Die Vorschlagsliste, die bei der Eingabe von Start- und Zielpunkten automatisch angezeigt wird, um die Eingabe zu vereinfachen, enthält derzeit noch Haltestellen aus dem gesamten Bundesgebiet. Wir arbeiten bereits gemeinsam mit dem VVO an einem Filter, um die Vorschlagsliste auf Treffer im VVO-Gebiet zu reduzieren.

    Die DVB mobil wird auch in Zukunft stetig optimiert und weiterentwickelt. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie auch zukünftig als Nutzer der mobilen Website und natürlich des ÖPNV in Dresden begrüßen dürfen.

    Viele Grüße

    DVB und webit!

  5. maik on 11. Dezember 2011 at 18:18

    Hallo und Dank für die Antworten.

    Was die Ortung angeht: Funktioniert weiterhin leider nicht – zumindest hier im Büro, wo diese aber bspw. mit GMaps wunderbar funktioniert (Android). Eine ideale lokale Bestimmung kann alternativ folgendermaßen aussehen: Angabe der eigenen Adresse im Moment > Vorschlagsliste Haltestellen in der Nähe. Vorteil: Ich sitze nachts irgendwo in Dresden fest und habe nicht die geringste Ahnung, wie die Haltestellen in der Nähe heißen. Funktioniert normalerweise mit GPS – aber eben nicht, wenn dieses ausgeschaltet ist (was nicht allzu exotisch erscheinen sollte) oder einfach am Ort kein Signal bekommt. Vermutlich liegt für eine solche Suchfunktion aber keine entsprechende Datenbasis vor – was auch nachvollziehbar wäre.

    Haltestellenpläne: “Aktuelle Abfahrten” funktioniert super – danke für den Hinweis. Da hatte ich fahrlässigerweise übersehen, dass man die jeweilige Abfahrtszeit als Button integriert hat, der dann den weiteren Fahrtverlauf aufschlüsselt – super gelöst; Entschuldigung dafür! Genau diese Zugriffsebene hatte ich schmerzlichst vermisst.

    Wenn die logische Einschränkung auf Dresdner Adressen kommen würde, wäre das nochmal ein Sprung nach vorn – dann würde auch das Heraussuchen eines “vermuteten” Haltestellennamens (s.o.) tlw. in annehmbarer Zeit funktionieren.

    Die persönliche Wertung ist also enorm gestiegen, danke! Jetzt nur noch auch im Desktop-Browser den Bookmark für die DVB ändern und alles ist gut.

    grüße

  6. Stefan Pabst on 12. Dezember 2011 at 13:54

    Hallo Maik,

    es kommt noch viel besser:

    Sie können im Feld “Abfahrtsort eingeben” die Adresse Ihres aktuellen Standorts eingeben und nach dem Absenden des Formulars werden die umliegenden Haltestellen zur Auswahl angezeigt. Leider wird der Button “Abfahrten anzeigen” manchmal durch die Vorschlagsliste verdeckt, so dass Sie die Absenden-Funktion der Bildschirmtastatur verwenden müssen.

    Außerdem haben wir eben den erwähnten Filter für die Vorschlagsliste aktiviert, so dass diese nur noch Treffer im VVO-Gebiet anzeigt.

    Und nochmals vielen Dank für die konstruktiven Rückmeldungen; nur dadurch erfahren wir von den Stolpersteinen und Missverständnissen echter Nutzer.

    Viele Grüße

    Stefan Pabst

Leave a Reply