SPUTNIKDRESDEN: CoWorking liegt im Trend.

14. Juli 2010

CoWorking ist ein altes Thema und doch erlebt diese Arbeitsform besonders unter freien Kreativen derzeit eine echte Renaissance und liegt voll im Trend. Das Prinzip ist denkbar einfach: Kreative Freiberufler oder Miniunternehmen arbeiten günstig und flexibel an einem Ort, finden sich für Projekte zusammen, helfen sich gegenseitig und/oder bieten als Gemeinschaft einen umfassenden Service. Im Jahr 2005 prägte der amerikanische Computerprogrammierer Brad Neuberg den Begriff des “Coworkings”. “The Hat Factory” und “Citizen Space” in San Francisco waren die ersten Coworking-Spaces in diesem Sinne.

Nicht verwunderlich also, dass es nun auch in unserer Stadt dafür ein Angebot gibt. Für Freie Kreative bietet nun mittlerweile der Coworking Dresden e.V. entsprechende Räumlichkeiten im Neustädter Orpheum und fördert Zusammenarbeit, Gemeinschaft und Serendipität. Das CoOrpheum (Name setzt sich zusammen aus CoWorking und dem Orpheum) ist ein kreativer und inspirierender Begegnungs- und Arbeitsraum, sowie Drehscheibe für SchöpferInnen  und InnovatorInnen: UnternehmerInnen, FreiberuflerInnen, Geeks, DesignerInnen, Medienschaffende, KünstlerInnen, AktivistInnen.

Coworking Dresden e.V. ist Teil der internationalen Coworking-Bewegung, die das Beste zusammen bringt, was Büro, Café, Salon, Gründerzentrum und öffentlicher Raum zu bieten haben. Geteilt wird die gemeinsame Vision von Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung, unter den Werten von Gemeinschaft – Collaboration – Offenheit – Unterschiedlichkeit  und Nachhaltigkeit.

Für alle die Interesse an einer Mitarbeit haben, finden sich zunächst Informationen unter http://www.coorpheum.de. Detaillierte Infos erfahren Sie auch über CoOrpheum-Vorstand Ralf Lippold und seine Mitstreiter.

Wir wünschen dem Vorhaben maximalen Erfolg und viele viele Mitstreiter!

Facebook Comments

One Response to “ SPUTNIKDRESDEN: CoWorking liegt im Trend. ”

  1. RalfLippold on 4. September 2010 at 18:24

    Vom 13.-19. September heißt es auch in Dresden CoWorkingWeek!

    Mehr unter http://CoWorkingWeek.de

Leave a Reply